Arugam Bay

liegt im Osten von Sri Lanka und ist einer der besten Surf Spots der Welt.

Balapitya

ist ein traditionelles Fischerdorf. Mit seinen Lagunen und seiner Fülle von Pflanzen und Tieren ist es eine Oase für Naturliebhaber. Erleben Sie Meeres- und Flusssafaris.

Batticaloa

ist ein Küstenparadies mit Lagunen und schönen Stränden. Kalkudah und Pasekudah sind nur zwei der schönsten Strände. Seit Ende des Bürgerkrieges entstehen hier neue Hotels.

Bentota

behauptet zu Recht seine Popularität durch eine große Zahl an Sandstränden mit sonnenverwöhnten Oasen entland der Südwestküste bis nach Mirissa im Süden.

Beruwela

hat herrliche Strände und die Kechchimalai Moschee. Man kann Bootsausflüge auf dem Fluss machen und die Natur bewundern. Auf einer Schildkröten-Schutzfarm kann man gefährdete Meeresschildkröten sehen.

Chilaw

ist berühmt für seinen Munneswaram Tempel und die St. Mary's Kathedrale. Die besten Garnelen, Krebse und Kokosnüsse kommen aus Chilaw.

Dondra

ist die südlichste Spitze von Sri Lanka und ist berühmt für seinen Leuchtturm und den Tondeswaram Tempel.

Hambantota

ist für seine Salinen bekannt und bietet weitläufige Strände. Von dort hat man auch Zugang zum Yala und zum Bundala National Park.

Hikkaduwa

dieses ehemalige Hippie-Städtchen zählt neben Arugam Bay zu den besten Surf Spots.

Kalpitiya

ist berühmt, weil man dort Wale und Delfine beobachten kann. Die Küstenstadt hat ein großes Korallenriff und ist ein Paradies für Schnorchler und Scuba-Taucher. Außerdem ist es ein hervorragender Ort für Kitesurfer.

Kirinda

ist berühmt für seine wunderschöne Küstenlinie und für den Buddha-Tempel und -schrein, der auf einem großen Felsen den Ozean überblickt.

Mirissa

ist bekannt für seine Zimtplantagen und liegt nur wenige Minuten von der Weligama Bucht. Hier ist die Brandung besonders schön und in der entsprechenden Saison kann man Wale beobachten.

Mount Lavinia

ist der "Stadtstrand" der Nation und der Hauptstadt Colombo. Hier gibt es viele kühle und erholsame Restaurants.

Negombo

ist ein lebhafter Strand- und Fischerort. Es gibt langezogene Sandstrände an denen auch Fischer ihre Boote verstauen. Negombo war der erste Touristenort Sri Lankas, weshalb es auch heute noch zahlreiche Hotels gibt.

Puttalam

ist sehr bekannt für seine wunderschöne, riesige Lagne und für Seefischerei.

Trincomalee

rühmt sich des traumhaften Nilaweli Strandes und der rosa Felsen. Der Koneswaram Hindu Tempel und Fort Frederick sind die Hauptattraktionen. Trincomalee ist einer der größten natürlichen Häfen der Welt.

Unawatuna

hat einen goldenen Strand, der durch ein Korallenriff geschützt wird. Hier kann man einfach relaxen, schwimmen oder tauchen. Unawatuna zählt zu den besten Stränden der Welt.

Weligama Bay

An diesem Strand liegt das berühmte Taprobane Island. Während der Ebbe kann man zu dieser kleinen üppig bewachsenen Insel hinüber waten.